fullscreen-close-button

Wettbewerb zur Unterführung Kriegsstraße, Karlsruhe

Lichtkonzept: lighting architects
Wettbewerbsidee: gassmann architekten, Prof. Gerd Gassmann

Die zukünftig unterirdisch verlaufende Kriegsstrasse – DIE historische zentrale städtische Achse – schafft völlig neue Stadträume, Plätze und Vekehrsknoten. Grundgedanke der Neugestaltung des Karlstor-Platzes und der darunter hinabtauchenden Kriegsstrasse ist die Verknüpfung von Mensch und Stadt in materialhafter und wertebewusster Weise. Das Licht für die Fahrbahnen wird komplett in die Ziegel-Schallmauer integriert, um eine angenehme Streuung durch die Oberfläche des Ziegels zu erreichen. Die normgerechte Tunnelbeleuchtung wird über lineare Lichtschuten erzielt.